Neujahrsbote 1986

Neujahrsbote für das Glarner Hinterland

Zwanzigster Jahrgang

1986

Das Umschlagbild zeigt die "Helvetia" auf ihrer Weltrekordfahrt vom 11. bis 14. Oktober 1908 (72 Std., 25 min., 1212 km). Oberst Theodor Schaeck und Oblt Emil Messner sichteten nach 30stündiger Irrfahrt über der Nordsee am Morgen des dritten Flugtages endlich die Küste Norwegens. Damals schrieb Schaeck in sein Bordbuch: "Es ist wirklich Land! Noch 50 km entfernt. Wir selbst werden abseits getrieben, aber es ist deutlich zu sehen. Wir reichten uns stumm die Hände ---!"

Tempera von R. Stoop, Zürich, aus "Schweizer Luftfahrt" von Dr. Erich Tilgenkamp 1941/42, Band 1. Archiv E. A. Sautter, Zumikon.


 

Inhalt Autoren
Ball im Wind Heinrich Stüssi
Kunstmaler Severin Benz in Elm und Linthal Jürg Davatz
Aus meiner Maler- und Zeichner-Werkstatt Hans Tschudi
Silvesterschellen - ein neuer Brauch? Elisabeth Thomann
Die Sektion Winterthur SAC und ihre Muttseehütte Walter Spälti
Woher der Bergname "Tödi"? Hans Zopfi
Kulturpreis 1984 des Landes Glarus *
Die Scharfschützenkompanie Blumer im Sonderbunskrieg Fritz Stucki
Fünfzig Jahre Musikwochen Braunwald Rita Wolfensberger

Stiftung Neujahrsbote | Stampfgasse 30 | 8750 Glarus | Telefon 055 645 60 87 | info(at)neujahrsbote.ch