Neujahrsbote 1996

Neujahrsbote für das Glarner Hinterland

Dreissigster Jahrgang

1996

Haus "Hoschet" in Schwanden, erbaut 1545, renoviert 1992 bis 1994.
Teil der Wandmalerei im Saal, die bruchstückhaft zum Vorschein kam und restauriert wurde.

 

Inhalt Autoren
Das Hoschethaus Jürg Davatz
Mein Weg zur Glarner Mundart als Dichtersprache Georg Thürer
Welschlandfahrten Anna Bäbler-Elmer
Paprika vom Glarnerland? Heinrich Stüssi
Ein Blick zurück in Sernftals Verkehrsgeschichte Heinrich Hämmerli
Skikönigin oder Skikaiserin? Urs Huwyler
100 Jahre katholische Kirche Schwanden Heinrich Stüssi
60. Musikwoche Braunwald Jakob Strebi
Die Rüchi 1995 Heinrich Stüssi

Stiftung Neujahrsbote | Stampfgasse 30 | 8750 Glarus | Telefon 055 645 60 87 | info(at)neujahrsbote.ch