Neujahrsbote 2007

Neujahrsbote für das Glarner Hinterland

Einundvierzigster Jahrgang

2007

Bis 2011 sollen die heutigen 25 Glarner Gemeinden in die drei Verwaltungseinheiten Glarus-Nord, -Mitte und -Süd zusammengefasst werden. Das Titelbild zeigt die Individualität jeder einzelnen der jetzigen Gemeinden - dargestellt mit unterschiedlichen Schriften und Grössen - und die Gebietsaufteilung nach der Reform. Grün als Frühlingsfarbe und Hoffnungsträger signalisiert die herrschende Aufbruchstimmung im Kanton. Trotz der Vereinfachung der äusseren Struktur wird das Leben in den Dörfern aber weiterhin individuell geprägt sein und den persönlichen Charakter ausmachen.

Markus Beerli, Linthal


 

Inhalt Autoren
Radikale Gemeindestrukturreform im Kanton Glarus August Rohr
Eile mit Weile zum Waffenplatz Kaspar Rhyner
Neue Produktionsanlagen der SN Energie AG in Schwanden Adrian Inauen
Der Bahnhof Linthal einst und heute Hans-Karl Pfyffer
Die Pelztierfarm Edelweiss in Engi Heinrich Hämmerli
Königliche Hoheiten in Matt Rosmarie Füchslin

Stiftung Neujahrsbote | Stampfgasse 30 | 8750 Glarus | Telefon 055 645 60 87 | info(at)neujahrsbote.ch